Kinderwald

 

“Kinderwald”: Was ist das eigentlich?

Die Idee zum Kinderwald hatte  Lambertus Kampen schon vor mehr als 10 Jahren. Kinder können hier selber Bäume pflanzen oder Eltern können Bäume für ihre Kinder pflanzen.

Das Projekt vermittelt so ökologische und soziale Verantwortung im Sinne der Agenda 21. Kinder gestalten konkret ihre eigene Zukunft und übernehmen Verantwortung für eine Zeitspanne, die ihrem bisherigen Erleben nicht zugänglich war.

Ende 2006 gelang es ein Grundstück von der Stadt Emden zu pachten. Zuerst konnte jedes Kind aus dem Ortsteil Conebbersweg einen Baum pflanzen. Das ist an den ersten Pflanztagen im Juni 2007 passiert. Gepflanzt wurden insgesamt ca. 200  Kastanien, Ahorn, Eichen, Buchen, Birken, Eschen, Weiden und Erlen. Die Bäume, im Schnitt 1,2m hoch, wurden vom Verein besorgt und dann von den Eltern gekauft. Es ist aber noch Platz genug vorhanden und so sollen auch Kinder und Eltern aus anderen Stadtteilen die Gelegenheit erhalten einen Baum zu Pflanzen. Außerdem soll es eine Ecke mit Obstbäumen geben und wir würden gerne seltenen Bäumen einen Platz geben und so zum Artenschutz und zur Artenvielfalt beitragen.

Be Sociable, Share!

 

Twitter

No public Twitter messages.
Libelle